Shuffle lernen – 5 Tipps für Anfänger

Shuffle dance lernen

Wenn du schon immer mal Shuffle Dance lernen wolltest, dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel erhältst du eine 5 Schritte Anleitung um Shuffle zu lernen, extra für Anfänger.

1. Die richtigen Schuhe

Bevor du dir extra neue Schuhe kaufst, teste erstmal ein paar deiner bequemsten Turnschuhe. Ich tanze am liebsten in Nike Air Force oder Nike Dunk Low. Es eignen sich aber auch viele andere Sneaker. Jeder Schuh hat seine Vor- und Nachteile, daher probiere einfach mal deine Schuhe durch. Für den Anfang kann man auch auf Socken tanzen. Das Tanzen auf Socken ist nicht so anstrengend, wie mit Schuhen, aber bitte aufpassen: Es besteht Rutschgefahr! Früher oder später empfehle ich dir, mit Schuhen zu tanzen, um Kraft und Kondition aufzubauen.

Tipp: Wenn deine Schuhe zu viel Grip haben und sehr am Boden kleben, streue ganz wenig Mehl oder Babypuder auf den Boden. Aber bitte nicht zu viel!

2. Deine Tanzfläche

Wenn du in der Wohnung tanzt, verschaffe dir genug Platz, um dich nirgendwo zu stoßen. Ich empfehle dir eine Tanzfläche von mindestens 1,5 – 2 qm. Als Boden eignet sich so gut wie jeder Untergrund, Laminat, Fliesen aber auch Teppich.

Aufgrund von Platzproblemen oder wegen der Nachbarn kannst du nicht in deiner Wohnung tanzen? Hier kommen ein paar Alternativen:

 

  • Im Kursraum deines Fitnessstudios
  • Im Keller
  • In der Garage
  • Im Garten
  • In einem Park
  • Auf einem Parkhausdach
  • Auf einem Schulhof
  • Auf einem Basketballplatz
  • Auf einem Skaterplatz
  • Auf einem Parkplatz
  • Im Gewerbegebiet

3. Immer vorher aufwärmen

Bevor du deinen ersten Schritte machst, vergiss nicht, dich warm zu machen. So beugst du Verletzungen vor und kannst sogar deine Leistung steigern. Lege den Fokus beim Warm Up auf deinen Unterkörper. Insbesondere als Shuffle Dance Anfänger ist dein Körper die schnellen Bewegungen nicht gewohnt und daher anfälliger für Verletzungen.

4. Langsame Musik

Zunächst solltest du ohne Musik üben. Sobald du den Schritt verstanden hast, kannst du mit langsamer Musik starten. 

Hier findest du meine Playlist zum Üben.

Shuffle wird in der Regel zu elektronischer Musik getanzt, die Geschwindigkeit variiert je nach Genre. Die BPM Zahl (=Beats pro Minute) gibt hierbei das Tempo eines Songs an. House Musik bewegt sich in der Regel zwischen 120-130 BPM, Techno ist mit über 130 BPM noch schneller und Hardstyle liegt bei über 140 BPM.

5. Shuffle lernen mit Tutorials

Ich empfehle dir, gute und ausführliche Tutorials herauszusuchen. Andernfalls läufst du Gefahr, dir einen Schritt falsch anzueignen. Starte am besten mit den beiden Grundschritten, dem Running Man und dem T-Step. Übe die Schritte so lange langsam, bis du dich wirklich sicher fühlst. Anschließend kannst du schneller werden und anfangen die beiden Schritte im Wechsel zu tanzen. Vergiss nicht, dich beim Üben zu filmen, um dich selber zu kontrollieren und um deine Fortschritte festzuhalten.

Hier findest du ein ausführliches Tutorial zum Running Man.

LUST AUF MEHR?

Du willst endlich auf dem nächsten Festival oder der nächsten Party Shuffle tanzen? Kein Problem!

Mit meinen Online Kursen kann jeder Shuffle Dance lernen, egal wo und wann. Lerne in deinem Tempo mit meiner strukturierten Anleitung und tausche dich mit mir und den anderen Teilnehmern aus.